Gottesdienst zum Tag der Gewalt gegen Frauen in St. Wilhadi

Jedes Jahr macht der 25. November, der Internationale Aktionstag „Nein zu Gewalt an Mädchen und Frauen“ auf geschlechtsspezifische Gewalt aufmerksam – überall auf der Welt, auch in Deutschland, auch in Stade. Mit einem Gottesdienst um 19.00 in der St. Wilhadikirche reihen sich auch die Stader Stadtkirchen und das Frauenwerk im Sprengel Stade ein in die zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen rund um diesen Tag.
„ Die endlose Gewalt gegen Mädchen und Frauen in ihren unterschiedlichsten Formen ist und bleibt ein Skandal. Wir wollen mit dazu beitragen, dass das nicht verharmlost wird. Darum geben wir der Thematik in unserer Kirche, im Gottesdienst Raum, damit Betroffene erfahren, dass sie gehört und gesehen werden“, erläutert Pastorin Claudia Brandy die Grundidee der Veranstalterinnen des Gottesdienstes.
„ Die Gewalt gegen Mädchen und Frauen fängt ja oft scheinbar harmlos an – mit festgelegten Rollenbildern und Denkmustern. Da sensibel und aufmerksam zu werden, wo der Boden für Gewalt bereitet wird und Veränderung anzustoßen - das ist auch eine Aufgabe von Kirche. Darum laden wir zu diesem Gottesdienst ein“, ergänzt Diakonin Susanne Decker-Michalek, Referentin für die Arbeit mit Frauen im Sprengel Stade.

Die Kollekte des Gottesdienstes ist für das Frauenhaus in Stade bestimmt.

Der Gottesdienst wird auch per Livestream übertragen: https://youtu.be/ULFn7AIDfaE

Informationen zu den Ausführenden

Pastorin Brandy und Team

Wann

Veranstalter

Kirchengemeinde St. Wilhadi

Informationen zu Anmeldung / Kartenvorverkauf

Um Anmeldung wird gebeten unter www.wilhadi.de

Der Gottesdienst wird auch per Livestream übertragen (Link siehe unten)