Spendenaktion für Flutopfer

Nachricht 28. Juli 2021

Die beiden Kirchenkreise Buxtehude und Stade unterstützen die vom Hochwasser nach dem Starkregen im Westen und Süden Deutschlands betroffenen Menschen mit jeweils 5.000 €, insgesamt also 10.000 €. „Wir stellen das Geld unmittelbar zur Verfügung, damit nach dieser schrecklichen Tragödie möglichst schnell geholfen werden kann“, so sagen die beiden Superintendenten der Kirchenkreise, Dr. Martin Krarup und Dr. Thomas Kück. Zugleich schreiben sie: „Wir sind beeindruckt von der großen Hilfsbereitschaft in Deutschland, dem persönlichen Einsatz und Ideenreichtum vieler Helferinnen und Helfer. Dazu wollen wir gerne unseren Teil beitragen.“

Wer sich an diesem Spendenaufruf beteiligen möchte, kann die Gesamtsumme durch eine eigene Spende auf das Konto des Kirchenamtes in Stade erhöhen:

IBAN    DE54 2415 1005 0000 0080 94   
Konto bei der Sparkasse Stade-Altes Land
Empfänger: Kirchenamt in Stade

Verwendungszweck: Flutopfer

Das Geld wird ohne jeden Abzug direkt und unmittelbar weitergeleitet. Eine Spendenbescheinigung wird auf Wunsch ausgestellt.

Neben dieser materiellen Hilfe haben die Kirchengemeinden in Landkreis Stade am Freitag, 23. Juli, um 18 Uhr mit einem Glockengeläut zu Andacht und Fürbitte für die Opfer dieser Katastrophe aufgerufen, dem sich viele Menschen angeschlossen haben. „Das soll ein Zeichen unserer Solidarität sein, durch konkrete Hilfe und durch Gebet.“