Abstands- und Hygieneregeln in Gottesdiensten

Nachricht 27. November 2020

Wegen der andauernden Bedrohung durch das Virus SARS-CoV-2 gelten während der Gottesdienste klare Abstands- und Hygieneregeln.

Dadurch reduziert sich die Anzahl der Plätze in den Kirchen. Es gibt z. B. gesperrte Bankreihen, und die Anzahl der Menschen, die in einer nicht gesperrten Reihe sitzen darf, ist limitiert, sofern es sich nicht um Gottesdienstbesucher handelt, die im selben Haushalt leben.

In Planung ist ein Online-Buchungssystem für Gottesdienste in der Weihnachtszeit. Durch die Vorabbuchung verringert sich das Risiko, in einer Kirche keinen Platz mehr zu bekommen.

Menschen ohne Internetzugang werden sich für eine Platzbuchung an die Gemeindebüros wenden können - so der Plan. Mehr demnächst an dieser Stelle.

Abstands- und Hygieneregeln

  • Zwischen Personen aus unterschiedlichen Haushalten muss ein Abstand von mindestens 1,50 m eingehalten werden.
  • Eine Teilnahme an den Gottesdiensten ist nur mit einer Mund-Nase-Bedeckung möglich.
  • Personen mit Erkältungssymptomen sind angehalten den Gottesdiensten fernzubleiben.
  • Vertraute Gottesdienstelemente müssen leider noch entfallen. Am schwersten wird dabei der Verzicht auf den gemeinsamen Gesang sein.

Dr. Thomas Kück
Superintendent Dr. Thomas Kück
Ritterstraße 15
21682 Stade