Hausrat- u. Möbelspenden für Geflüchtete weiterhin gesucht

Nachricht Stade, 06. April 2019
spendensammelstelle_schild
(Foto: Karin Fischer)

Nach wie vor benötigen geflüchtete Menschen, die neu nach Stade kommen oder aus einer Gemeinschaftsunterkunft in eine erste eigene Wohnung ziehen können, Möbel und Hausrat aller Art. Vom Bett über den Kochtopf bis zu Hammer und Schraubendreher wird vieles gebraucht.

Brauchbare Möbel (keine großen Wohnzimmerschränke!) und intakte Elektrogroßgeräte wie z. B. Waschmaschinen, Kühl- oder Gefrierschränke sowie sonstiger Hausrat in größeren Mengen (z. B. aus Haushaltsauflösungen) werden von ehrenamtlichen Helfern in Stade oder der näheren Umgebung abgeholt. "Pütt & Pann" für die Küche, Handtücher und Bettwäsche werden gern genommen.
 

Auch für Fahrräder (intakt oder mit Mängeln) sowie Kinderroller u.ä.  gibt es weiterhin Bedarf.


Wer Sachspenden persönlich abgeben möchte, kann dies freitags um 17 Uhr in den Räumen der ehem. Camper Feuerwache in der Sachsenstraße / Ecke Wendenstraße.

 

 

 

Auskünfte:

Eckart Börner
Eckart Börner
Tel.: 04141 64424
Mobil: 0171 4960038