kpfbild_markus

    

Fest der Kultouren

"Fest der Kultouren" an der ehemaligen Schule in Haddorf

Am 28. September findet von 14 bis 17 Uhr an der ehemaligen Schule in Haddorf (Haddorfer Heimatverein) das „Fest der Kultouren“ statt. Veranstalter ist das Netzwerk „Nachbarn im Stadtteil“, ein Zusammenschluss von Menschen aus Hahle, Haddorf und Wiepenkathen. Diese Ehrenamtlichen haben es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen aller Altersklassen und Nationalitäten aus der Gemeinde zusammenzuführen und am Leben der anderen teilhaben zu lassen.

Ein Höhepunkt der vielen Aktivitäten, die das ganze Jahr über angeboten werden, ist in diesem Jahr das gemeinsame „Fest der Kultouren“. Damit wollen die Veranstalter das friedliche Miteinander der unterschiedlichen Kulturen in den drei Stadtteilen demonstrieren.

Flüchtlingsfamilien bringen dazu Spezialitäten aus ihrem Land mit, die Freizeitgruppen des Netzwerkes bieten ein buntes Rahmenprogramm mit Spielen für die Kinder und Aktionen für Jung und Alt. Kinder der Grundschule Wiepenkathen tragen mit einem Singspiel zu einem interessanten Bühnenprogramm bei. Zu diesem Fest sind alle interessierten Menschen eingeladen, die Freude daran haben, mit Menschen anderer Kulturen in Kontakt zu kommen und kennenzulernen.