29. Juli 2018

Nachricht

"Compass"-Gruppe gewinnt Förderpreis für Integration

Für ihr jahrelanges ehrenamtliches Engagement bei der schulischen Unterstützung von Kindern mit ausländischen Wurzeln wird die Gruppe „Compass“ der Kirchengemeinde St. Cosmae auf regionaler Ebene in Niedersachsen mit dem Deichmann-Förderpreis für Integration ausgezeichnet.

Das Preisgeld in Höhe von 1.000,00 Euro wird der Gruppe „Compass“ am 5. September um 11 Uhr von der Landesbeauftragten für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf, übergeben. Der genaue Veranstaltungsort steht noch nicht fest, wird aber der Presse zu entnehmen sein.

Compass - ursprünglich von dem „Kleeblatt“ Pastor Dr. Heise, Mareike Kölln, Jens Hake und Karin Fischer aus der Taufe gehoben  - besteht mittlerweile aus über 30 Ehrenamtlichen, die in verschiedenen Grundschulen der Stadt Kinder mit und ohne Migrationshintergrund im Unterricht und bei den Hausaufgaben unterstützen. Bildung ist ein wichtiger Schritt für die gesellschaftliche Integration. Compass trägt durch seine wertvolle Arbeit dazu bei, dass dieses Vorhaben gelingt.

Herzlichen Glückwunsch und ein dickes Dankeschön an alle Aktiven der Gruppe, die von Maraike Kölln engagiert geleitet wird.