22. Januar 2018

Nachricht

Weltgebetstag 2018

Herzliche Einladung!

Der diesjährige Weltgebetstag am 2. März um 18 Uhr steht unter dem Motto „Gottes Schöpfung ist sehr gut!“ Der Gottesdienst wird erstmals in der Neuapostolischen Kirche in der Brinkstraße 10 (Bahnhofsrückseite) gefeiert.

Die Ordnung dafür kommt aus Surinam. Vielen sagt der Name dieses kleinsten südamerikanischen Landes zunächst wahrscheinlich erst einmal nicht so sehr viel. Surinam wurde erst 1975 nach über 300 Jahren holländischer Kolonialherrschaft in die Unabhängigkeit entlassen und ist ein Land der bunten Vielfalt mit einem friedlichen Nebeneinander verschiedener Kulturen und Religionen und einer unglaublichen Natur.

Im Zentrum des Gottesdienstes steht Gottes gute Schöpfung – und das, wie wir von allen Weltgebetstags-Ordnungen wissen, auf vielfältige Weise und hier mit einem Ausrufezeichen versehen. Es verspricht also wieder eine spannende Entdeckungsreise zu werden!

Der Vorbereitungskreis für den Weltgebetstag in Stade hat sich erweitert. Wir freuen uns, dass sich in den vergangenen Jahren auch Mitglieder der Neuapostolischen Kirche an der Vorbereitung der Weltgebetstags-Gottesdienste beteiligt haben. In diesem Jahr soll nun der Gottesdienst erstmals in der Neuapostolischen Kirche in Stade stattfinden.
Also noch eine spannende Entdeckungsreise, aber ganz nah bei uns!

Wie im vergangenen Jahr gibt es auch diesmal wegen der vollen Terminkalender wieder nur zwei Vorbereitungstermine und die Generalprobe:

Wir treffen uns in der Neuapostolischen Kirche, Brinkstraße 10 in Stade

  • am Dienstag, den 06.02.2018 um 18.00 Uhr und
  • am Dienstag, den 20.02.2018 um 18.00 Uhr.


Die Generalprobe findet statt am Donnerstag, den 01.03.2018 um 18.00 Uhr und der Gottesdienst – wie immer mit anschließendem kleinen Imbiss – am Freitag, den 02.03.2018 auch um 18.00 Uhr.
 

 

Weitere Informationen

Sabine Matz
Kirchenkreis-Beauftragte für den Weltgebetstags-Gottesdienst
Stockholmstraße 26
Tel. 04141 83543
E-Mail: sabine.matz@gmx.de

Wer bei der Vorbereitung mitwirken möchte, ist herzlich eingeladen, sollte sich jedoch vorher kurz anmelden.