5. Oktober 2016

Nachricht

Internet- und Mobilfunkberater für Flüchtlinge gesucht

Die Kommunikation über Internet ist für viele Flüchtlinge äußerst wichtig und sichert den Kontakt zu Angehörigen in fernen Ländern. Deshalb haben viele Flüchtlinge Smartphones, die sich meistens mit Prepaidkarten betreiben.

Das ist auf Dauer oft nicht die günstigste Möglichkeit und bringt Probleme mit sich, weil das Guthaben mitunter auf unerklärliche Weise schrumpft. Gesucht werden daher Menschen, die fit sind mit modernen Kommunikationstechniken und Flüchtlingen ehrenamtlich dabei unterstützen können, ihr Smartphone auf unerwünschte Internetverbindungen zu checken, welche permanent Kosten produzieren. Sie sollten Handyvertragsangebote bewerten und Flüchtlinge neutral beraten können zu der Frage, was für sie individuell sinnvoll ist und was nicht.

Auch DSL- oder Kabelzugänge zum Internet sind ein Thema, sobald Flüchtlinge in eigene Wohnungen ziehen. Da sie die komplizierten Geschäftsbedingungen oft noch nicht verstehen können, schließen sich im ungünstigsten Fall Verträge ab, die nicht ihren Bedürfnissen entsprechen.

Wer im Bereich Telekommunikation fit ist und sich vorstellen könnte, sein Wissen an Flüchtlinge weiterzugeben, melde sich gern. Dann können  nähere Einzelheiten geklärt werden.

 

Bitte auf den Anrufbeantworter sprechen mit einer Uhrzeitangabe, bis wann ggf. ein Rückruf möglich ist.

Karin Fischer

karin_fischer

Tel.: 04141 530178