6. April 2017

Nachricht

Orgelmatineen und Orgelführungen

nach Ostern wieder regelmäßig in St. Cosmae

Blick auf den Cosmae-Turm neben Rathaus
Foto: Ilse Kunze

Nach dem Osterfest beginnt wieder der Zyklus der öffentlichen Orgelvorstellungen OrgelPunkt4 . Jeden Donnerstag, ab dem 20. April an bis zum 31. August von 16.00 bis ca. 16.30 Uhr wird Martin Böcker und Gäste nach der öffentlichen Stadtführung die historische Orgel von Berendt Huß und Arp Schnitger in St. Cosmae vorstellen. Mit einer kurzen Erläuterung und einigen Kompositionen sind die Geschichte und  Klangwelt der berühmten historischen Orgel zu erleben.

Ebenfalls am Sonnabend nach Ostern beginnen die Orgelmatineen in Stade. In diesem Jahr finden die Matineen in der Kirche St. Cosmae an der historischen Orgel von Berendt Huß und Arp Schnitger statt.
Die Matineen beginnen jeweils sonnabends um 11.30 Uhr und werden ca. eine halbe Stunde dauern. Der erste Termin ist am kommenden Sonnabend, den 22. April. Die letzte Orgelmatinee findet am 24. Juni statt.
Die Orgelmatineen mit prachtvoller, besinnlicher und unterhaltender Orgelmusik werden durch die Organisten Martin Böcker, Annegret Schönbeck, Hauke Ramm und einigen Gästen gestaltet.

Sowohl OrgelPunkt4  wie die erste Orgelmatinee werden von Studenten der Kirchenmusikschule Regensburg gestaltet. Die Studenten sind mit Ihren Dozenten eine Woche zu Gast in Stade, um an der Huß/Schnitger-Orgel das Repertoire des 17. und 18. Jahrhunderts an der berühmten historischen Orgel in St. Cosmae zu studieren.

Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei. Es wird um eine Kollekte für die Arbeit mit der historischen Orgel in St. Cosmae und für die neue  Chororgel in St. Wilhadi gebeten.

 

Ansprechpartner

Kreiskantor Prof. Martin Böcker

kantor_boecker

Tel.: 04141 922219